Atemnot bei älteren kleinen Hunden

Die kleine Hündin Lilly hatte nie Probleme beim Atmen. Doch jetzt fällt es ihr bei Anstrengung schwer, Luft zu bekommen.

Zuweilen hustet sie stark. Nach einem Röntgenbild steht fest: Es liegt ein Trachealkollaps vor, der mit einer Luftröhrenspiegelung spezi? ziert werden kann. Überwiegend sind kleine Hunderassen betroffen.

Oftmals registriert der Tierbesitzer deutliche Atemprobleme bei sportlicher Aktivität oder Aufregung. Manche Hunde bekommen sogar blaue Schleimhäute. In besonders schlimmen Fällen kann es auch zu Ohnmacht kommen. Doch was ist ein Trachealkollaps? Die Luftröhre (Trachea) erleidet eine Art Zusammenbruch (Kollaps): die Knorpel (tracheale Membran) werden weich und der Muskel erschlafft, so dass die Röhre ihre volle Ringform verliert und sich verengt. Aufgrund des ständigen Hustenreizes kommt es meist zu einer chronischen Entzündung. Im Laufe der Jahre kann es zu einer schweren Lungenerkrankung kommen, da die kleinen Lungenbläschen überdehnt sind. Auch Herzveränderungen und Lebererkrankungen kommen als Folge der Atemwegserkrankung in Frage.

Bestimmte Vorerkrankungen oder anatomische Gegebenheiten sowie die Kombination derselben können das Risiko eines Trachealkollaps erhöhen. Z.B. kann es eher Hunde treffen, die an einer Herzerkrankung leiden oder übergewichtig sind oder die zuvor schon chronische Atemwegserkrankungen haben oder kurzköpfig sind. Deshalb ist es von Bedeutung, auch begleitende Erkrankungen zu prüfen und zu behandeln. Zusätzlich gilt für den Tierhalter: Brustgeschirr statt Halsband und Sorge tragen für eine gute Raumluft.

Wichtig ist eine gründliche Diagnostik. Meist folgt eine medikamentöse Behandlung. Sollte ein operativer Eingriff nötig sein – dies muss der Tierarzt entscheiden –  wird ein künstliches Gerüst eingesetzt. Hier gibt es die Möglichkeit, die Luftröhre an ihrer Außenseite (extraluminale Technik) zu stützen oder von innen mit einem so genannten „Stent“ (minimal invasive Technik). Generell gilt auch für solche Patienten: medikamentöse Einstellung, stetige Kontrolle.