„Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit, sie zu bekommen.“

Robert Lembke, deutscher Journalist und Fernsehmoderator (1913-1989)

„Sei meines Hundes Freund und du bist auch der meine.“

Indianisches Sprichwort

„Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.“

Rainer Maria Rilke, deutschsprachiger Dichter (1875-1926)

„Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und aller Antworten ist in den Hunden enthalten.“

Franz Kafka, deutschsprachiger Schriftsteller (1883-1924)

„Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.“

Erasmus Darwin, britischer Dichter und Arzt (1731-1802)

„Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!“

Louis Sabin, bekannter Solinger Unternehmer (1851-1914)

„Was Anstand, Feinfühligkeit, Treue und Sensibilität anbelangt, kann der Mensch vom Hund nur lernen.“

Stefan Wittlin, schweizer Kynologe, Buchautor, geb. 1961

„Wenn sich eine Katze wohlfühlt, kann sie ein unbeschreibliches Geräusch in ihrer Kehle rollen lassen. Es ist eines der schönsten Geräusche der Welt und man nennt es Schnurren.“

Elke Heidenreich, deutsche Journalistin u. Schriftstellerin, geb. 1943

„Müsste ein italienscher Designer ein Tier erfinden, käme bestimmt eine Katze dabei heraus. Sie ist windschnittig und einfach das schönste Tier auf der Welt.“

Akif PirinÇci, deutsch-türkischer Schriftsteller, geb. 1959

„Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.“

Erasmus Darwin, britischer Dichter, Wissenschaftler und Arzt (1731-1802)