SONY DSC

Kater Elvis erzählt: Neuer Gast im Revier…

Ja, ja, ich bin auch schon ein Senior, doch immer noch rüstig. Ich lasse es ruhig angehen. Man ist einfach abgeklärter, souveräner, gelassener.  Seit meine kätzische Mitbewohnerin Charlotte über die Regenbrücke stolziert ist, muss ich zugeben, dass mir das kleine, nervöse Luder doch sehr fehlt. Der Zufall brachte jetzt Änderung in meinen Tagesablauf! „Elvis, das ist unser Gast für zwei Wochen – sei schön lieb und komme bloß nicht auf die Idee, den armen Kerl zu verprügeln“, sagt Frauchen. Okay, der Einwand ist berechtigt, in meinem Leben habe ich gerne Konkurrenten verprügelt, he, he. Aber was soll‘s, ich bin ja jetzt Senior, weise und entspannt.

Und dann kommt Lutz:

Ein schmaler, flinker Wirbelwind. Er ist zwei Tage in der Wohnung so viel unterwegs, dass ich ihn gar nicht mitbekommen habe. Dabei sollte er mit seinen zwölf Jahren zu mir passen! Als er mich in seinem Bewegungsdrang streifte, habe ich ihm ein „Murr“ akustisch hinterhergeschmissen.  Ich strenge mich also an, freundlich zu sein. Aber Lutz hat noch wenig Zeit. Er hat zu tun.  Er ist ein Kletterer, Macher, Napfentleerer, Turner, Sprinter … Ich gehe jetzt ganz neugierig mein Revier ab, peinlich genau. Habe jetzt auch zu tun… Mal sehen was passiert … im nächsten Monat gibt es weitere Infos …  Euer Elvis

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail