Appetitmangel und Abgeschlagenheit

Frida wirkt matt, läuft während des Spaziergangs nicht mehr motiviert vorweg. Oftmals denken viele Tierhalter, diese Auffälligkeiten seien dem Alter geschuldet. Doch solche Verhaltensweisen können Anzeichen für eine Vielzahl von Erkrankungen sein. In Fridas Fall stellt der Tierarzt eine Lebererkrankung fest.

Weiterlesen ...

Knoten unter der Haut Teil 2: Check-up nötig

Festgestellt vom Besitzer werden zunächst nur Hautveränderungen, die sich als teigige, knotige, haarlose oder behaarte Knoten, nässende oder offene Wunden darstellen. Gelegentlich wird auch gesagt, dass sie in der Größe wechseln. Aufgrund der vielfältigen Erscheinungsbilder empfiehlt es sich, Knoten umgehend vom Tierarzt untersuchen zu lassen.

Weiterlesen ...

Knoten unter der Haut: Check erforderlich

Ein häufiger Grund für Tierarztbesuche sind Haut- und Unterhauttumore. Viele dieser Gebilde sind harmlos, dennoch ist es enorm wichtig, sie in der Praxis untersuchen zu lassen. Der Tierarzt kann durch Erfahrung und verschiedene Maßnahmen wie Röntgen, Ultraschall, Feinnadelbiospie oder Punktion den sinnvollsten Therapieweg empfehlen: Dies reicht von der Empfehlung zum Abwarten bis zur chirurgischen Entfernung und strahlen- oder chemotherapeutischer Nachbehandlung.

Weiterlesen ...

Atem-Probleme und Röcheln ernst nehmen

Mischling Paul röchelt häufig, wenn es auf „Gassitour“ geht. Ein solches Verhalten  kann  viele  Ursachen  haben. Doch bevor eine mögliche Verschlimmerung umfangreiche und kostspielige  Maßnahmen  beim  Tierarzt nach sich zieht, ist es klüger, solche Anzeichen ernst zu nehmen und  abchecken zu lassen. Es gibt mehrere Wege der Diagnostik, bei Paul wurde eine endoskopische Atemwegsspiegelung durchgeführt,  wobei  eine  Kehlkopflähmung (Larynxparalyse)  festgestellt  wurde.

Weiterlesen ...

Kontrolle der Prostata beim älteren Hund

Symptome vieler Erkrankungen fallen meist erst auf, wenn das Tier bereits schwer erkrankt ist.

Weiterlesen ...

Wie erkenne ich einen Bandscheibenvorfall?

Das Gangbild des Jack Russell Terriers Benny hat sich verändert: er lahmt und läuft schwankend.

Weiterlesen ...

Achtsamkeit bei vermehrtem Durst ...

Die eitrige Entzündung der Gebärmutter (Pyometra) ist ein recht häufiges Krankheitsbild der erwachsenen oder älteren nicht kastrierten Hündin (möglich auch bei der unkastrierten Katze).

Weiterlesen ...

Entzündung bleib oft zu lange unerkannt

Im November 2018 gab es an dieser Stelle bereits einen Artikel zur Schwäche der Bauchspeicheldrüse.

Weiterlesen ...

Implantat statt Kastration: eine mögliche Alternative

Ob die Kastration eines Rüden vonnöten ist, entscheidet der Tierarzt.

Weiterlesen ...

Geben Sie Ihrem Tier nichts "auf Verdacht"

 „Kann man nehmen – hat meinem Tier auch geholfen.“

Weiterlesen ...

Frühzeitig eingreifen bei Herzschwäche

Rüde Malte kommt tagsüber nicht so recht in Schwung, findet sein Tierbesitzer.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.