Katzen

Sie befinden sich hier:

Nicht so fit wie gewohnt

Oftmals denken viele Tierhalter, diese Auffälligkeiten seien dem Alter geschuldet. Doch solche Verhaltensweisen können Anzeichen für eine Vielzahl von Erkrankungen sein…

lesen

Schmerzen: Schleichende Veränderung im Verhalten

Schmerzgeplagte Menschen erkennen wir, wenn sie krumm gebeugt ihren Körper vor und zurück wiegen. Leise stöhnend verleihen sie ihren Schmerzen Ausdruck. Katzen tun das nicht. Selbst wenn Samtpfoten Zahnschmerzen haben, müssen sie nicht gleich das Fressen einstellen…

lesen

Katze auf Reisen: Gute Vorbereitung nötig

Tierfreunde, die wissen, dass sie mit ihrer Katze verreisen möchten, sollten das Tier möglichst schon im Kittenalter daran gewöhnen. Das Reisen in der Transportbox will gelernt sein.

lesen

Katzenhaltung und Schwangerschaft

Bei den richtigen Maßnahmen sind Sorgen in der Regel unnötig. Katzen spielen bei der Übertragung der Toxoplasmose nicht die wichtigste Rolle. Viel gefährlicher ist der Verzehr von rohem oder nicht durchgebratenem Fleisch …

lesen

Handicap: Katzen sind anpassungsfähig

Besonders Katzen sind wahre Meister im Umgang mit Behinderungen. Deshalb ist eine nötige Amputation oder gar eine Erblindung kein Grund, eine Katze einzuschläfern.

lesen

Häufiges Kopfschütteln: Grund für einen Check!

Was ist mit Paul los? Der junge Kater schüttelt auffällig häufig den Kopf. Gut, dass Frauchen bereits kleine Auffälligkeiten bemerkt. Früherkennung erspart oft umfangreiche und kostspielige Behandlungen …

lesen

Diabetes: Vermehrter Durst, Müdigkeit

Katze Nala wirkt seit Tagen desinteressiert und schlapp. Als sie mit Frauchen schmust und gähnt, dringt ein süßlicher Geruch aus ihrem Maul. Eine tierärztliche Untersuchung wird fällig.

lesen

Bewegungsabläufe genau beobachten!

Da Arthrose ein schleichender Prozess ist und Katzen gerne Unzulänglichkeiten kaschieren, sollten Sie als Tierhalter immer ein kritisches Auge auf die Bewegungen Ihrer Katze haben.

lesen