Hunde

Sie befinden sich hier:

Knoten unter der Haut: Check-up erforderlich (2)

Festgestellt vom Besitzer werden zunächst nur Hautveränderungen, die sich als teigige, knotige, haarlose oder behaarte Knoten, nässende oder offene Wunden darstellen. Aufgrund der vielfältigen Erscheinungsbilder empfiehlt es sich, Knoten umgehend vom Tierarzt untersuchen zu lassen.

lesen

Gut zu wissen: Milben im Herbst

Stetiger Juckreiz sollte der Tierhalter beim Tierarzt abklären lassen, da dies mehrere Ursachen haben kann. Grund ständige Unruhe könnten winzige Grasmilben sein.

lesen

Knoten unter der Haut: Check erforderlich (1)

Viele Haut- und Unterhauttumore sind harmlos, dennoch ist es enorm wichtig, sie untersuchen zu lassen. Der Tierarzt kann durch Erfahrung und verschiedene Maßnahmen wie Röntgen, Ultraschall, Feinnadelbiospie oder Punktion den sinnvollsten Therapieweg empfehlen…

lesen

Chronische Niereninsuffizienz

Nina macht einen schlappen Eindruck, beim Spaziergang trödelt sie, trinkt mehr und setzt häufiger Urin ab. Nina leidet unter einer chronischen Niereninsuffizienz.

lesen

Ältere Hunde gut im Auge behalten!

Wenn der tierische Begleiter in die Jahre kommt, muss es nicht unbedingt heißen, dass ein gesundheitliches Problem dem anderen folgt. Dennoch sollte der Tierhalter wachsam sein, sein Tier gut beobachten.

lesen

Atem-Probleme und Röcheln ernst nehmen

Mischling Paul röchelt häufig, wenn es auf „Gassitour“ geht. Ein solches Verhalten kann viele Ursachen haben. Doch bevor eine mögliche Verschlimmerung umfangreiche und kostspielige Maßnahmen beim Tierarzt nach sich zieht, ist es klüger, solche Anzeichen ernst zu nehmen und abchecken zu lassen.

lesen

SARS-CoV-2: Änderungen für Tierbesitzer

Im Umgang mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 haben Tierarztpraxis und Tierkliniken ihren betrieblichen Ablauf umstellen müssen – zum Schutz für die Tierbesitzer und die Mitarbeiter.

lesen

Drüsen-Verstopfung: Kontrollen ratsam

Der Rüde Jeffrey nagt seit einigen Tagen an seiner Rute. Offensichtlich wird er von einem lästigen Juckreiz geplagt. Der Tierarzt stellte fest, dass seine Analbeutel verstopft sind.

lesen